Bunte Stunde - Alltagstraining mit Spaß

Dein Hund hat schon ganz gut sitz, platz, bleib gelernt, aber mit Ablenkung ist es so eine Sache?

Vielleicht hast du auch einfach nicht mehr so viele geübt und es hapert ein bisschen?

Oder du möchtest auf jeden Fall dran bleiben, damit der Grundgehorsam immer besser wird?

Vielleicht möchtest du auch einfach regelmäßig  mit anderen Hundehaltern gemeinsam üben?​

Dann ist die Bunte Stunde das Richtige für dich!


Denn hier machen wir jede Woche abwechslungsreiches Training. Und da es sich um eine Offene Gruppe handelt, wechselt sowohl die Anzahl der Teilnehmer als auch die "Besetzung". So bleibt es immer spannend und birgt immer wieder neue Herausforderungen für alle Teams.

Der Alltagsgehorsam wird gefördert, die Bindung und Zusammenarbeit zwischen Hund und Mensch nachhaltig verbessert und es gibt auch immer wieder etwas Neues zu lernen.

Was wird in der Bunten Stunde geübt?


Wie der Name schon sagt, ist der Inhalt der Bunten Stunde sehr unterschiedlich. Hier nur einige Beispiele:

  • Sitz, Platz, Steh, Fuß und Co. wird natürlich geübt. Häufig verpackt in kleine Spiele oder mal einem Aufgaben-Zirkel.
  • Lockere Leine - nicht nur auf dem Hundeplatz! Wir gehen auch raus und üben dort.
  • Der Rückruf wird mit viel Ablenkung geübt. Denn andere Hunde sind für viele Hunde DIE Ablenkung schlechthin.
  • Abbruch von unerwünschtem Verhalten ist auch Bestandteil.
  • Den Fokus bei seinem Menschen zu lassen ist auch immer wieder eine wichtige Übung.
  • Aber auch Maulkorbtraining oder Anfass-Übungen können vorkommen.
  • Begegnungstraining ist auch sehr beliebt.

Das war nur ein kleiner Auszug. Wir üben alles, was man im Alltag so braucht und auch mal etwas ganz anderes! Wir üben Tricks oder machen bei heißem Wetter "Wasserspiele" und nicht zuletzt dürfen die Teilnehmer natürlich auch. Wünsche äußern.

Was läuft die Bunte Stunde ab?


Die Bunte Stunde läuft relativ locker ab. Bei uns herrscht kein Kasernenhofdrill. Wenn alle Hunde verträglich sind, dürfen sie auch miteinander spielen. Manchmal am Anfang, manchmal auch später. Wir wollen NICHT, dass die Erwartungshaltung des Hundes ist, dass er auf den Platz kommt und spielt.

Sollten unverträgliche Hunde in der Gruppe sein, haben wir die Möglichkeit, die verträglichen Hunde in einem extra eingezäunten Bereich miteinander spielen zu lassen, wenn das unbedingt gewünscht wird. 

Es gibt KEINEN Ablauf, jede Stunde ist anders. Mal machen wir Spiele, mal gehen wir raus, mal üben wir etwas ganz Neues, mal ist ein Zirkel mit Aufgaben aufgebaut. 

Was es bei uns NICHT gibt: Jede Woche dieselben langweiligen Übungen, die nacheinander absolviert werden oder im Gleichschritt wie auf dem Kasernenhof. Dadurch gibt es bei uns auch keine endlos langen Wartezeiten, bis man endlich dran ist. 

Das fordert auch die Hundehalter. Wir möchten, dass DU lernst, wann dein Hund eine Pause braucht und die dann auch einlegst - unabhängig von den anderen Teams. Wir möchten, dass DU lernst, wieviel Abstand dein Hund braucht, damit er gut mitmachen kann und auch darauf achtest, den einzuhalten. Wir möchten, dass DU einschätzen lernst, was du von deinem Hund erwarten kannst und was zuviel für ihn ist. Natürlich unterstützen wir dich dabei, geben dir Tipps, zeigen dir, wie du etwas besser machen kannst und beantworten deine Fragen.

Es wird also nie langweilig und jede Bunte Stunde ist anders.

Für wen ist die Bunte Stunde geeignet?


Die Bunte Stunde ist wirklich für JEDEN geeignet, der die Grundlagen kennengelernt hat. Sie müssen nicht "perfekt" sein und es macht gar nichts , wenn es mit Ablenkung (noch) nicht klappt. Genau das wird ja hier geübt. Teilnehmen können alle, die...

  • ...eine Einzelstunde bei uns absolviert und unser OK bekommen haben.
  • ... unser Welpenpaket large oder extralarge gebucht haben, nachdem sie aus der Welpengruppe rausgewachsen sind.
  • ...an einem unserer anderen Kurse teilgenommen und unser OK bekommen haben.
  • ... Hunde haben, die wir kennen und wo wir unser OK gegeben haben.

Solltest du einen mit anderen Hunden unverträglichen Hund haben, kannst du trotzdem an der Bunten Stunde teilnehmen. Du solltest ihn kontrollieren können und in Spielpausen muss dein Hund das Gelände verlassen. Aber wer weiß, vielleicht ist er gar nicht so unverträglich.

Es ist egal, welche Rasse oder was für einen Mischling du hast. Wir haben sehr kleine Hunde und auch sehr große Hunde in unserer Bunten Stunde. So lernen beide Seiten, miteinander umzugehen und auch die Menschen können lernen, welche Probleme, Ängste oder Sorgen die Besitzer der jeweils gegenteilige Größe haben.

Auch das Alter ist egal. Sobald dein Hund aus dem Welpenalter heraus ist, kannst du die Bunte Stunde besuchen. Auch Senioren sind herzlich willkommen. Wir nehmen bei allen Übungen Rücksicht auf Alter, Größe und gesundheitlichen Problemen.

Du bist neugierig geworden und möchtest mal schauen?

Dann schau jederzeit gerne OHNE Hund bei einer Stunde zu und mach dir ein Bild vor Ort
oder melde dich telefonisch oder per Kontaktformular bei uns. Die Zeiten findest du im Stundenplan.

Wer wir sind

Wir sind Claudia Hußmann und Tamara Gray und unser Ziel ist es, Hundehaltern zu zeigen, wie sie mit Training über Belohnung ihre Hunde schnell und effizient trainieren können, so dass der Hunde gerne und freudig mitmacht.

Team Hundschule